Archäologische Untersuchung

Das Flurstück östlich der Krogkoppel, das die Gemeinde erworben hat, um neues Bauland auszuweisen, wird vom 17. August an für voraussichtlich zwei Tage mit sogenannten Suchschachtungen aufgebuddelt. Hintergrund sind archäologische Untersuchungen, um etwaige Funde zu sichten und zu sichern.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.